Deutschunterricht

Die wichtigste Unterstützung, die wir den Flüchtlingen geben können, ist Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache. Sprache ist die Basis für die Zukunft: für das Leben in der Gemeinschaft, für Integration und Teilhabe, für Arbeit und Ausbildung. Das Sprachverständnis ist wichtig, damit sie sich bei uns wohlfühlen können. Im Rahmen des Asylverfahrens sind Basis-Sprachkurse vorgesehen, die jedoch nur ein Anfang sein können. In Schwaigern haben sich viele Interessierte gemeldet, die ehrenamtlich als Deutschlehrer oder Unterstützer Kurse anbieten. Sie treffen bei uns auf ehrgeizige Schüler, die am liebsten jeden Tag Deutsch lernen würden. Wir bedanken uns  bei allen Ehrenamtlichen ganz herzlich für den tollen Einsatz!

 

Mittwochstreff für Flüchtlinge

Der Mittwochstreff ist eine Möglichkeit für Schwaigerner und Flüchtlinge, miteinander in Kontakt zu kommen. Jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr treffen wir uns im "Wartesaal" im Hauptbahnhof (Stettener Straße). GlobusWir spielen gemeinsam, haben Spaß, lernen ganz nebenbei Deutsch und setzen uns zu Tee und Keksen zusammen. Jeder, der sich gerne für Flüchtlinge einbringen möchte, aber nicht weiß, wie er das anstellen soll, ist bei uns richtig. Neue Besucher sind jederzeit herzlich willkommen!  

 

Arbeit/Ausbildung

Wir unterstützen die Flüchtlinge in Schwaigern dabei, eine Arbeit zu finden, und helfen bei den Formalitäten. Durch Arbeit bekommt ihr Tag Struktur, sie knüpfen Kontakte, erwerben neue Fertigkeiten und können sich integrieren. Haben Sie die Möglichkeit, Arbeit für Flüchtlinge anzubieten, oder kennen Sie jemanden, der diese Möglichkeit hat? Für unsere Flüchtlinge, die noch nicht so gut Deutsch sprechen, eignen sich wiederholende Arbeiten bzw. Tätigkeiten, die man direkt am Arbeitsplatz aktiv erklären kann. Egal, ob es sich um einen Voll- oder Teilzeitjob, um saisonale Arbeit, ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz handelt - schreiben Sie uns! Sie helfen damit einem jungen, willigen und sehr lernbegierigen Menschen, in unserer alternden Gesellschaft Fuß zu fassen. Wir freuen uns!

 

Wohnungen

Wenn das Asylverfahren abgeschlossen ist, dürfen und müssen die Flüchtlinge aus den Gemeinschaftsunterkünften ausziehen. Wir helfen ihnen dabei, Wohnungen zu finden - und wir unterstützen die Vermieter mit Informationen, beim Kennenlernen, bei den Formalitäten und auch noch nach Beginn des Mietverhältnisses. Haben Sie eine Wohnung zu vermieten? Schreiben Sie uns! Sie werden sich über rücksichtsvolle, zuverlässige Mieter freuen - und die Mietzahlung ist gesichert!
Informationsblatt für interessierte Vermieter

 

Sachspenden

Bei der Registrierung in Deutschland erhalten Asylbewerber eine Grundausstattung an Kleidung. Die Gemeinschaftsunterkünfte sind mit den wichtigsten Einrichtungsgegenständen und Utensilien ausgestattet. Wenn darüber hinaus etwas gebraucht wird – zum Beispiel Badehosen für den Schwimmunterricht – helfen wir, indem wir einen Aufruf starten. Wenn ein Asylantrag genehmigt ist, helfen wir dabei, eine geeignete Wohnung zu finden. Möchten Sie etwas spenden? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir können Ihnen sagen, was wo gebraucht wird. Wir freuen uns über Ihre Hilfe!

 

Behördengänge

Das Asylantragsverfahren ist eine langwierige bürokratische Angelegenheit. Die Schreiben diverser Behörden wären auch für Deutsch-Muttersprachler schwer zu verstehen. Wir helfen, wenn ein solches Schreiben kommt, wir begleiten die Flüchtlinge bei Behördengängen und klären auftretende Fragen. So unterstützen wir auch den Sozialdienst des Landratsamts bei seiner Arbeit.

 

Projekte/Aktionen

Besondere Anlässe verlangen nach besonderen Aktionen. Ob das nun das Begrüßungstreffen für neu ankommende Flüchtlinge ist, der Graffiti-Workshop mit dem Kinder- und Jugendreferat, eine Teilnahme der Flüchtlinge an Stadtfesten oder Aktionstagen, eine große, gemeinsame Wanderung – Menschen kommen sich näher, und Informationsveranstaltungen und Vorträge schaffen Verständnis. Egal worum es sich handelt - immer gehört natürlich viel Abstimmung und Organisation dazu, und Helfer sind immer willkommen. Wenn eine Aktion geplant ist, erfahren Sie das durch unsere Info-Mails, im Amtsblatt oder auf dieser Homepage. Sollten Sie selbst eine passende Veranstaltung planen oder eine Idee für eine Aktion haben, freuen wir uns über Ihre Anregungen. Nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular. Jede dieser Aktionen schafft neue Verbindungen und fördert das Gemeinschaftsgefühl, und darum sind sie uns so wichtig.


 

Räumlichkeiten

Für viele unserer Aktivitäten benötigen wir Räumlichkeiten, möglicherweise auch mal kurzfristig. Durch das Entgegenkommen der Stadtverwaltung, der Grundschule, der katholischen und evangelischen Kirche und vielen netten Menschen in Schwaigern konnten wir bis jetzt jede Herausforderung meistern. Herzlichen Dank an alle!

 

Öffentlichkeitsarbeit

Etwa einmal im Monat trifft sich der Arbeitskreis, um Informationen auszutauschen und weitere/neue Unterstützungsmöglichkeiten zu diskutieren. Über interessante Neuigkeiten und das bei den Arbeitskreistreffen Besprochene und Beschlossene halten wir alle Teilnehmer und Interessierten per E-Mail auf dem Laufenden. Wenn Sie diese Informationen ebenfalls erhalten möchten, teilen Sie uns das einfach per Kontaktformular mit. Im Amtsblatt steht uns jede Woche eine eigene Rubrik zur Verfügung. Hier auf der Website finden Sie außerdem immer einen aktuellen Terminkalender und interessante Informationen zur Flüchtlingssituation in Schwaigern und im Allgemeinen. Unser Wissen steht allen zur Verfügung – denn die Flüchtlinge gehen uns alle an!